Was sind Wett-Quoten?

Jetzt wetten

Obwohl sich Quoten im ständigen Wandel befinden, spiegeln sie im Prinzip nur Wahrscheinlichkeiten wieder. Wahrscheinlichkeiten zu berechnen und diese mit den Quoten für ein bestimmtes Event zu vergleichen, ist der Schlüssel für jeden erfolgreich Wettenden und hilft dabei den heiligen Gral der Sportwetten zu ermitteln – Value. Nur weil Sie ein spezielles Pferd oder Fußballteam bevorzugen, sollten Sie nicht blind auf deren Erfolge wetten. Sein Geld auf Wetten mit schlechtem Value zu setzen ist der sicherste Weg langfristig sein Wettkonto zu verlieren. Alles über Wahrscheinlichkeiten und Quoten zu lernen, wird Ihnen dabei helfen diesen Fehler zu vermeiden.

Wett-Quoten verstehen

Zu allererst müssen Sie Quoten verstehen, um bei Sportwetten Erfolg zu haben. Sobald Sie verstanden haben, was Quoten bedeuten und wie diese funktionieren, wird es Ihnen leicht fallen zu ermitteln, wie viel Geld Sie bei einer bestimmten Wette gewinnen können. Mit diesem Wissen können Sie die Quoten einzelner Sportwettenanbieter vergleichen, um die größten Profite zu erzielen.

Viel zu oft verlassen sich Spieler auf die Vergangenheit. Natürlich spielt es eine Rolle, ob eine Mannschaft gerade eine Siegesserie am Laufen hat oder ein Pferd in bestechender Form ist. Allerdings wird nicht auf vorherige Leistungen gesetzt, sondern nur darauf was als Nächstes passiert. Wir prognostizieren was passiert und müssen daher die Wahrscheinlichkeit ermitteln, mit der ein bestimmtes Ereignis eintritt. Die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln mit der Ihre Prognose eintreten wird und diese mit den angebotenen Quoten der Buchmacher zu vergleichen, erlaubt Ihnen Wetten mit gutem Value, also einen positiven Erwartungswert, zu ermitteln.

betting odds

Die Bedeutung von Value

Selbst für professionelle Spieler ist eine 40% Erfolgsquote bei Pferderennen ein sehr gutes Ergebnis und Sie müssen daher akzeptieren, dass die meisten Wetten keine Profite abwerfen werden. Daher ist es ungemein wichtig, Wetten mit den besten Quoten und mit gutem Value zu finden. Machen Sie sich schlau, werfen Sie einen Blick auf oddschecker.com, um einen Überblick zu allen Sportwettenangeboten und deren Quoten zu erhalten.
Ein Konto bei mehreren Seiten einzurichten ist eine gute Idee. Es gibt keine Gebühren, im Gegenteil. Jeder größere Sportwettenanbieter bietet neuen Spielern einen Willkommensbonus in Form von Bargeld oder Free Bets an.
Einige Buchmacher sind darüber hinaus sehr spendabel zu loyalen Kunden, um sicherzustellen, dass nicht nur Neukunden in den Genuss von Bonusaktionen kommen. Umso mehr Sie setzen, umso mehr Treuebonus dürfen Sie erwarten, allerdings sollte das alleine nie Ausschlag geben eine Wette zu platzieren. Warten Sie immer auf den richtigen Moment.

money value

Quoten-Formate

Um guten von schlechtem Value zu unterscheiden, müssen Sie zunächst alles über verschiedene Quoten-Formate lernen. Dezimal- und Bruchwett-Quoten werden am meisten verwendet und geben Auskunft über die „Risiko vs Wahrscheinlichkeit“ Einschätzung eines Buchmachers (siehe unten).
Brüche sind der traditionelle Weg Quoten darzustellen und werden insbesondere in den USA, Großbritannien und Australien angewendet. Ein Beispiel: Ihre Wette hat eine Bruchquote von 2/1 (zwei-zu-eins). Das bedeutet, Sie erhalten bei einem erfolgreichen Tipp das Doppelte Ihres Einsatzes zurück und natürlich auch Ihren Einsatz selbst.
Teilen Sie die zweite Zahl mit der ersten, um Ihre Quoten zu ermitteln. Eine 13/2 Basketballwette ist im Prinzip eine 6 ½ zu 1 Wette. Wenn Sie in diesem Fall 10€ platzieren und gewinnen, würden Sie 75€ zurückerhalten. Das 6,5-fache plus Ihren ursprünglichen Einsatz.

Bei Dezimalquoten, dem beliebtesten Quotenformat in Österreich, ist der Einsatz bereits in die Auszahlungsquote eingeflossen. Im Falle unseres 2/1 Beispiel, wäre die Dezimalquote eine 3,0 und die 13/2 Wette entspricht einer Dezimalquote von 7,5.

odds formats

Risiko vs Wahrscheinlichkeit

Wahrscheinlichkeiten sind sehr einfach zu erklären, aber wir tun uns oft schwer damit sie richtig einzusetzen. Dabei sind die Nummern alles andere als angsteinflößend; 0% bedeutet es gibt absolut keine Chance das dies passiert, 100% stellen sicher das etwas passiert und in den meisten Fällen liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.
Angenommen in einem Rennen starten vier Pferde mit identischen Erfolgsaussichten. Dann läge bei allen Pferden die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg bei 25%. Würden Buchmacher kein Geld verdienen wollen, würden Sie alle Pferde bei einer Quote von 3/1 anbieten. Im Dezimalformat wären das 4,0. 100% geteilt durch 4,0 = 25% Chance das Rennen zu gewinnen.

In der Realität sind Buchmacher aber daran interessiert einen Profit zu machen. In unserem Beispiel hatten alle Pferde die gleiche Quote von 4,0 und besaßen eine 25% Chance das Rennen zu gewinnen (4 x 25% = 100%). Der Buchmacher wird allerdings die Quoten so bestimmen, dass er auf einen Gesamtwert von mindestens 105% kommt.

Anstelle von vier Pferden mit einer Quote von 3/1, wird er Ihnen alle Pferde für 11/4 anbieten (2,75 zu 1). Addiert man den Einsatz dazu, ergibt dies eine Dezimalquote von 3,75. 100 geteilt durch 3,75 beträgt 26,66%. Alle vier Pferde gemeinsam haben also eine Wahrscheinlichkeit von 106%, was für Quoten bei Buchmachern typisch ist.
Mit anderen Worten, die Quoten des Buchmachers erwecken den Anschein jedes Pferd hätte eine 26,66% Chance zu gewinnen, obwohl in Wirklichkeit jedes Pferd exakt 25% Siegchancen hat und der Buchmacher dadurch Ihnen gegenüber einen Vorteil besitzt. Wenn Sie sich 100 Mal auf eine solche Wette einlassen, werden Sie manchmal gewinnen und manchmal verlieren, aber langfristig wird der Buchmacher die Nase vorn haben.

risk vs probability

Gutes Value für sein Geld bekommen

Die Frage ist, wie man sich selbst einen Vorteil gegenüber den Buchmachern verschaffen kann? Natürlich müssen Sie zunächst Vieles über die Sportart bzw. das Event wissen, auf das Sie eine Wette platzieren möchten. Allerding reicht es nicht den Favoriten zu bestimmen, dieser muss auch eine passende Quote anbieten.
Angenommen Sie haben in einem Pferderennen Ihren persönlichen Favoriten ermittelt und dieser wird mit einer Quote von 7/4 angeboten. Wenn Sie die Wette abschließen und gewinnen, verdreifachen Sie Ihren Einsatz beinahe. Klingt gut, allerdings denken Sie auch, dass zwei weitere Pferde die gleiche Chance haben zu gewinnen. Obwohl Sie fest an Ihr Pferd glauben, müssen Sie sich eingestehen, dass Ihr Favorit wahrscheinlich wohl nur jedes dritte Mal gewinnen wird.
Das bedeutet, um hier von einer Wette mit gutem Value zu reden, müsste das Pferd mindestens mit einer 2/1 Quote angeboten werden, besser wäre eine noch höhere. Ist dies nicht der Fall und die Quote ist geringer, heißt es Disziplin zu bewahren und in diesem Rennen nicht auf Ihr favorisiertes Pferd zu setzen.

Angenommen Ihr Pferd hat in Ihren Augen eine 25% Siegchance und wird bei Quoten von 4/1, 5/1 oder sogar noch höher angeboten, haben Sie eine Wette mit gutem Value gefunden. Solange Ihre persönlichen Einschätzungen und Evaluierungen der Wahrscheinlichkeiten richtig liegen, sind Sie immer im Stande Wetten mit hohem Erwartungswert (gutem Value) zu ermitteln und können langfristig Gewinne einfahren.

In manchen Fällen ist es wichtig schnell zu handeln. Quoten befinden sich im ständigen Wandel. Eine Wette mit gutem Value kann im nächsten Moment schon wieder weg sein, weil die Wettmärkte bereits auf neue, abgeschlossene Wetten reagieren. Machen Sie sich Gedanken über Chancen einzelner Teilnehmer/Mannschaften und haben immer ein Auge auf die Quoten, um im richtigen Moment zuzuschlagen.

odds money

Einsätze an Wahrscheinlichkeiten anpassen

Wenn etwas zu 100% eintritt, können Sie Ihr gesamtes Sportwettenkonto daraufsetzen. In den allermeisten Fällen können Sie sich dessen allerdings nicht sicher sein und sollten Ihren Einsatz dementsprechend anpassen. Angenommen Sie würden 100€ setzen, wenn Sie 100% sicher sind. Dann sollten Sie bei einer Erfolgsaussicht von 20% dementsprechend weniger setzen. Auf diese Weise können Sie eine Durststrecke wegstecken und müssen Ihr Wettkonto nicht neu auffüllen.

Wer bei Einsatzgrößen seinem Bauchgefühl folgt und diese beliebig nach oben und unten verschiebt, wird früher oder später den Bach runter gehen. Wettmärkte, Quoten und Wahrscheinlichkeiten befinden sich im ständigen Wandel und daher sollten Sie Ihre Einsätze dementsprechend anpassen.

Handikappspel