So wird auf den Eurovision Song Contest gewettet: Quoten und Strategien

Der Eurovision Song Contest (ESC) ist zwar auf Europa (und aus uns unerfindlichen Gründen auf Australien) beschränkt, ist aber dennoch der mit Abstand größte Musik-Wettbewerb der Welt. Während die meisten Länder ernstzunehmende Kandidaten zum Wettbewerb schicken, gehören Jahr für Jahr auch Künstler mit offensichtlich politischen Botschaften zum Kandidatenkreis, gerichtet entweder an die musikalischen Rivalen ungeliebter Nachbarländer oder als gesellschaftspolitische Aufforderung an den Rest der Welt. Es ist daher kaum verwunderlich, dass der Eurovision Song Contest spannende Unterhaltung bietet und in zahlreichen Familien und WGs in ganz Europa sogar fast obsessiv jedes Jahr wieder mit Begeisterung angeschaut wird. Auch, wenn die Quoten einmal nicht auf der Seite Österreichs sind, können wir einfach nicht anders, als uns an den letzten Schimmer Hoffnung zu klammern und dennoch wieder einzuschalten.

Im Folgenden werden wir uns den Wettbewerb an sich genauer ansehen. Außerdem haben wir hilfreiche Tipps, worauf man achten sollte, wenn man vor der Entscheidung steht, auf welches Land man setzen sollte. Wir analysieren, welche Strategien beim Wetten vielversprechend sind, welche Aspekte man miteinkalkulieren sollte und welche Details man getrost ignorieren kann. Der Eurovision Song Contest ist an sich schon unterhaltsam, sobald man aber ein paar ansprechende Eurovisions Quoten gefunden und eine Wette abgeschlossen hat, wird die Nacht an Spannung kaum noch zu überbieten sein.

Eine Einführung in Eurovisions Wetten

melodifestivalen betting mrgreen

Beim Wetten auf den Eurovision Song Contest muss man vor allem auf den eigenen Instinkt, die Songs des Abends und – oder vielleicht vor allem – auf die Meinung der anderen achten. Selbst, wenn Sie mit einem bestimmten Beitrag persönlich so gar nichts anfangen können, sollten Sie sich nicht davon abhalten lassen, mehr darüber herauszufinden, wer der Künstler ist, wofür er eintritt, was seine Lebensgeschichte ist und welches Land er repräsentiert. Wenn Sie alle diese Dinge in Betracht ziehen, können Sie Ihre Wette platzieren, ohne Unmengen an Recherchen über unzählige Beiträge durchführen zu müssen.

Es gibt keine allgemein gültige Antwort, wie man auf den ESC wetten sollte. Sie sollten sowohl vergangene, als auch aktuelle Trends genau beobachten und analysieren. Nachdem beispielsweise im Jahr 2014 ein gewisses niederländisches Duo besonders gut ankam, konnte man im nächsten Jahr auffällig viele Duos bestehend aus jeweils einem Mann und einer Frau beobachten. Informieren Sie sich also ausführlich über vergangene Wettbewerbe. Außerdem waren in den vergangenen Jahren wesentlich weniger pompöse Darbietungen mit auffälligen Verkleidungen zu beobachten. Stattdessen verschiebt sich das Hauptaugenmerk immer mehr auf die Musik und die Qualität der Songs. Auch, wenn es manche Länder einfach nicht lassen können, auffällig verkleidete Künstler mit wilden Bühnen-Shows in den Wettbewerb zu schicken und solche Darbietungen beim Wettbewerb auch immer gern gesehen sind – gewinnen werden solche Künstler vermutlich nicht.

Eurovisions Quoten und andere Faktoren beim Wetten

eurovision odds mrgreen

Manche Menschen sind davon überzeugt, dass es bei der Abstimmung viel mehr um Politik geht als um eine objektive Einschätzung der musikalischen Qualität. In Wahrheit spielen beim ESC aber noch mehr Faktoren eine Rolle. Eine Theorie besagt, dass die Menschen vor allem auf Basis kultureller Ähnlichkeiten abstimmen, anstatt von Ländergrenzen. Die Gewinner der letzten Jahre erhielten alle universale Unterstützung, anstatt von länderspezifischer Punktevergabe zu profitieren, da sich viele Zuschauer aus aller Herren Länder mit den Künstlern, ihren Darbietungen und ihren vertretenen Idealen identifizieren konnten. Diese Tatsache sollten Sie also im Hinterkopf behalten, wenn Sie entscheiden, auf welches Land Sie setzen möchten.

Allerdings spielen natürlich auch noch andere Faktoren eine Rolle, wenn Sie Ihre Wette auf den Eurovision Song Contest platzieren. Wenn die Buchmacher ihre Prognosen treffen, liegen sie für gewöhnlich relativ nahe am tatsächlichen Ergebnis. Aus diesem Grund zahlt es sich immer aus, einen genauen Blick auf die Quoten zu werfen, lange bevor man die eigene Wette platziert. Die Experten treffen ihre Voraussagen nicht auf Basis der teilnehmenden Künstler und Songs, sondern wenden individuelle Methoden an, mit denen sie die aktuellen Trends und die Stimmung der Leute abschätzen können. Eine Tatsache, auf die man achten sollte, ist, dass die letzten Acts der nationalen Qualifikationen normalerweise mehr Punkte erhalten als frühere Acts und eher in die Semi-Finalrunden aufsteigen. Sobald die tatsächliche Reihenfolge der Kandidaten bekanntgegeben wurde – sowohl in den Semi-Finalrunden, als auch im Finale an sich – könnte es zu weiteren Änderungen kommen.

Die Reihenfolge der Kandidaten beim Eurovision Song Contest

eurovision contest mrgreen

Eine Sache, die man auf jeden Fall bedenken sollte, ist die Reihenfolge der Kandidaten in den Semi-Finalrunden und dem Finale selbst. Dieser Aspekt könnte sehr relevant sein, wenn Sie herausfinden möchten, welcher musikalische Beitrag die besten Chancen hat, ins große Finale aufzusteigen. Die Organisatoren treffen die Entscheidungen, in welcher Reihenfolge die verschiedenen Songs präsentiert werden sollen, damit die Show so öffentlichkeitswirksam und fesselnd wie möglich ist. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass beispielsweise nie zwei Balladen oder zwei fetzige Rock-Songs aufeinander folgen. Diese Methode macht die Show insgesamt interessanter und ist für die Organisatoren eine gute Möglichkeit, bessere Zuschauerquoten und Bewertungen zu bekommen.

Seit 2002 findet jeder ESC unter einem konkreten Motto statt. Dieses Motto kann in der Nacht der Veranstaltung aber leicht untergehen, wenn man nicht im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht wurde. Der Großteil der vorgestellten Lieder hat mit dem Motto aber herzlich wenig zu tun. Wenn Sie also überlegt haben, Ihre Gewinn-Prognose durch die Relevanz für das aktuelle Motto zu begründen, ist das leider nicht der richtige Weg. Worauf Sie aber auf jeden Fall achten sollten, sind die Gewinner der vergangenen Jahre.

Jahr Gewinner-Land Song und Künstler
2019 Niederlande Arcade von Duncan Laurence
2018 Israel Toy von Netta
2017 Portugal Amar pelos dois von Salvador Sobral
2016 Ukraine 1994 von Jamala
2015 Schweden Heroes von Måns Zelmerlöw
2014 Österreich Rise Like A Phoenix von Conchita Wurst
2013 Dänemark Only Teardrops von Emmelie de Forest
2012 Schweden Euphoria von Loreen
2011 Aserbaidschan Running Scared von Ell & Nikki
2010 Deutschland Satellite von Lena
2009 Norwegen Fairytale von Alexander Rybak

Warum Österreich und warum Sie darauf wetten sollten

eurovision betting mrgreen

Manchmal hat es den Anschein, dass man ein ausgesprochener Experte in Sachen Eurovisions Song Contest sein muss, um zu verstehen, was bei dieser Veranstaltung vor sich geht. Vielleicht ist aber genau das einer der Gründe, warum wir von diesem Event so fasziniert sind. Es ist verwirrend (oder warum darf Australien teilnehmen, wo das Land doch 14.000 Kilometer von Europa entfernt liegt?), es ist kitschig, aber halt auch unfassbar unterhaltsam. Kein Wunder, dass dieser musikalische Länder-Showdown nicht nur in Australien unfassbar beliebt ist, sondern auch bei den meisten Europäern fest zur kulturellen Identität gehört.

Es macht dabei keinen Unterschied, wie alt die Zuschauer sind: Von der Studenten-WG bis hin zum Pensionistenheim wird überall zum ESC eingeschaltet. Dass Österreich meist nicht zu den Favoriten zählt und bereits viermal mit Null Punkten aus dem Wettbewerb gehen musste, tut ebenfalls nichts zur Sache. Außerdem gab es auch für die österreichischen Eurovisions-Fans in den vergangenen Jahren ein paar Sternstunden, an die man sich immer wieder freudig zurückerinnern kann. Den ersten Sieg im Eurovision Song Contest konnte Udo Jürgens im Jahr 1966 für Österreich erringen. Ab 2003 wurde Österreich im ESC aber von einer riesigen, zehnjährigen Durststrecke geplagt. Die Erlösung kam erst 2014, in Form einer Person, von der niemand es erwartet hätte: Conchita Wurst mit ihrer imposanten, mitreißenden Ballade „Rise Like A Phoenix“, die eine Hymne für Freiheit und Toleranz ist und in ganz Europa Anklang fand. Während Österreich im darauffolgenden Jahr als Gastgeberland wieder ohne Punkte aus dem Rennen ging, gab es in den vergangenen drei Jahren einen Aufwärtstrend, gekrönt durch den dritten Platz von César Sampson im Jahr 2018. Zusammenfassend kann man sagen, dass die österreichischen Teilnahmen am Eurovision Song Contest von Wechselhaftigkeit geprägt sind. Unser Land kennt die bitteren Debakel genauso wie die großen Triumphe. Aus Heimatgefühlen auf einen österreichischen Sieg zu wetten, ist daher keine Strategie, die wir empfehlen würden.

Aber Eines sei Ihnen versichert: Sie müssen kein musikalisches Genie sein, um bei Eurovisions Wetten erfolgreich zu sein. Nutzen Sie einfach Ihr Wissen und Ihre Intuition – dann ist es gar nicht unwahrscheinlich, dass Sie auf dem besten Wege sind, um bei Wetten auf diese ungewöhnliche Musik-Veranstaltung als Gewinner hervorzugehen.