Roulette Strategien - Paroli Strategie

Alles was Sie über die 'Paroli Strategie' wissen müssen

Roulette spielen

Paroli ist eine beliebte Strategie, die auch als Umgekehrte Martingale bekannt ist. Sie funktioniert tatsächlich im Grunde wie die Martingale-Strategie, hat aber einen völlig anderen Ansatz. Es ist eine sehr interessante Strategie, da sie im Gegensatz zu den meisten anderen Roulette-Strategien nicht darauf aus ist, Verluste zurückzugewinnen. Paroli konzentriert sich darauf, Glückssträhnen gnadenlos auszunutzen. Die große Frage lautet wie immer: Wie gut funktioniert die Strategie in der Realität? Im folgenden Artikel geben wir Ihnen die Antwort auf diese Frage. Wir erklären Ihnen zudem, wie Paroli überhaupt funktioniert, und klären Sie über die Geschichte dieser Roulette-Strategie auf.

Die Geschichte von Paroli

Die Paroli-Strategie verdankt ihren Namen einem mysteriösen Mann namens Paroli, über den so gut wie nichts bekannt ist. Wir wissen nur, wie alt diese Strategie ist. Ihren Ursprung hatte sie bereits im 17. Jahrhundert, ist also nicht erst seit gestern auf dieser Welt. Die Paroli-Strategie wurde seinerzeit bei einem Spiel namens “Basset” angewendet, einem Kartenspiel aus Italien, das bereits Ende des 16. Jahrhunderts erfunden wurde.

Paroli spielt mit der Wahrscheinlichkeit, dass bei Einfachen Chancen das gleiche Ergebnis zwei-, drei- oder viermal hintereinander eintreffen kann. Denn: Es gibt eben nicht nur Pechsträhnen, sondern auch Glückssträhnen. Manchmal meint es das Schicksal gut mit uns, unser Tisch ist ‘heiß’ und wir gewinnen viel. Manchmal spielt uns das Schicksal übel mit, unser Tisch ist ‘kalt’ und wir verlieren. Die Paroli-Strategie will daraus Profit schlagen und besteht darin, mehr zu setzen, wenn der Tisch ‘heiß’ ist, und weniger, wenn der Tisch ‘kalt’ ist.

So funktioniert Paroli

Paroli ist eigentlich eine einfache und schnell zu erlernende Strategie am Roulettetisch. Sie ist nur für Einfache Chancen geeignet, bei denen Sie Ihren Einsatz verdoppeln können, also Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade und 1-18/19-36. Der Name ergibt sich aus der Tatsache, dass man bei dem zugrunde liegenden Pharospiel durch das Stehenlassen des Gewinns der Bank „Paroli bot“.

Wenn Sie mit dieser Strategie spielen möchten, müssen Sie zunächst einen Grundeinsatz festlegen, also zum Beispiel € 1,-, € 5,- oder € 10,-. Wenn Sie in einer Runde verlieren, setzen Sie in der nächsten Runde wieder den Grundeinsatz. Nach jedem Verlust ist das Spiel beendet und ein neues beginnt von vorn mit dem Grundeinsatz. Wenn Sie eine Runde gewinnen, verzichten Sie zunächst auf die Auszahlung, lassen den Gewinn beim Einsatz stehen und verdoppeln ihn so. In der Standard-Version des Spiels gibt es ein Erstes, Zweites und Drittes Paroli, danach beginnt das Spiel wieder von vorn. Beim Paroli kann der Spieler nochmal auf die gleiche Chance setzen, was häufig geschieht, aber genauso gut jedesmal auf eine andere. Paroli sieht nun vor, dass Sie spätestens nach drei Verdoppelungen das Spiel beenden und wieder zum Grundeinsatz zurückkehren, selbst dann, wenn Sie ein weiteres Mal gewonnen haben. Wenn Ihnen das zu vorsichtig ist, können Sie die Strategie nach Ihren eigenen Vorstellungen erweitern. Doch die originale Paroli Strategie sieht vor, nach drei Verdoppelungen von Gewinnen und Verlusten eine Grenze zu setzen. Schauen wir uns gemeinsam ein Beispiel dafür an:

Sie legen Ihren Grundeinsatz auf € 1,- fest. Sie setzen den Betrag und verlieren. Nach einem Verlust setzen Sie wieder den Grundeinsatz. Das bedeutet, Sie setzen in der nächsten Runde wieder € 1,-. Diesmal haben Sie mehr Glück und gewinnen. Daraufhin erhöhen Sie den Einsatz auf € 2,-. Wieder liegen Sie richtig und verdoppeln den Einsatz erneut. Das heißt, bei der nächsten Runde setzen Sie
€ 4,-. Das war das zweite Mal, dass Sie verdoppelt haben. Beim nächsten Paroli haben Sie nun € 8,- gesetzt. Verlieren Sie, ist der ganze Einsatz verloren, aber Ihr Verlust beträgt tatsächlich nur € 1,-. Gewinnen Sie, ist das Spiel beendet, Sie lassen sich den Gewinn (dreifacher Einsatz = € 24,-) auszahlen und kehren zum Grundeinsatz zurück. Ihr Reingewinn beträgt € 16,-.

Runde Einsatz Gewinn Verlust Was tun?
1 € 1,- X Grundeinsatz setzen
2 € 1,- X Letzten Einsatz verdoppeln
3 € 2,- X Letzten Einsatz verdoppeln
          4 € 4,- X Letzten Einsatz verdoppeln
5 € 8,- X Spielende, Grundeinsatz setzen
6 € 1,- X Letzten Einsatz verdoppeln

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, haben wir nach der sechsten Runde wieder den Grundeinsatz gesetzt, obwohl Sie gewonnen haben. Der Einsatz wurde dreimal verdoppelt. Sie lassen sich nun den Gewinn auszahlen und beginnen von vorn. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie es in der Praxis nach Lust, Laune und Gefühl handhaben können, wie oft Sie Paroli bieten. Es kommt nur darauf an, wie die Tischregeln aussehen bzw. vereinbart wurden. Wie Sie selbst erkennen konnten, ist das Prinzip der Paroli-Strategie nicht von der Zahl der Parolis abhängig.

Spielen Roulette Von Mr Green

Vor- und Nachteile

Einer der Hauptvorteile bei der Paroli-Strategie ist, dass Sie in keiner Runde mehr als den Grundeinsatz riskieren, egal, wie hoch Ihr Einsatz wird. Denn jeder verdoppelte Einsatz wird durch die Gewinne der vorherigen Spielrunden finanziert. Daher werden Sie nie viel Geld dafür opfern müssen, Ihren Verlusten hinterherzujagen. Stattdessen konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Glückssträhne zu vergolden. Sie werden keine plötzlichen großen Verluste oder den Totalverlust Ihres Wettkapitals erleiden. Allerdings können sich in einer schlechten Spielsitzung natürlich ebenfalls langsam aber sicher Verluste anhäufen, indem Sie einen Grundeinsatz nach dem anderen verspielen.

Immer wenn Sie dreimal in Folge gewinnen, erhalten Sie dafür das Siebenfache Ihres Grundeinsatzes als Reingewinn. Eine kleine Glückssträhne macht also sieben vorherige Verluste wieder wett. Jetzt fragen Sie sich sicherlich, wie oft gewinne ich dreimal in Folge? Im Durchschnitt kommt das jede achte Runde vor.

Verluste werden mit Paroli klein und überschaubar gehalten. Das bedeutet natürlich, die Gewinne auch. Obwohl es relativ häufig vorkommt, dass Sie dreimal in Folge gewinnen, werden Sie wesentlich häufiger verlieren, bevor es soweit ist. Immer wenn Sie nach der nächsten Runde kein Glück haben, sind die Gewinne der vorherigen Runden verloren.

Wenn Ihnen die möglichen Gewinne zu klein erscheinen, können Sie ohne weiteres öfter Paroli bieten. Aber Vorsicht: Natürlich können Sie dadurch weitaus größere Gewinne erzielen, doch das Risiko des Verlustes erhöht sich ebenfalls. Je öfter Sie den Einsatz verdoppeln, desto größer ist die Chance, einmal daneben zu liegen und alle Gewinne der vorherigen Runden zu verspielen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihren Einsatz öfter zu verdoppeln, müssen Sie darauf gefasst sein, längere Zeit keinen Gewinn zu machen. Wenn Sie allerdings Ihr selbstgestecktes Ziel an richtigen Ergebnissen in Folge erreichen, können Sie auch mit dieser Strategie gute Gewinne erzielen.

Sollte ich Paroli anwenden?

Paroli kann eine großartige Strategie sein, um Ihrem Rouletteerlebnis mit einem einzigartigen Wettmuster ein neues Element hinzuzufügen. Zudem kann die Strategie sehr einfach an Ihre persönliche Risikobereitschaft angepasst werden. In der Standardversion sieht Paroli drei Verdoppelungen des Grundeinsatzes vor und ist damit perfekt für Spieler ohne große Risikobereitschaft geeignet. Sie können damit lange Zeit Ihren Spaß am Roulettetisch haben. Manchmal werden Sie dabei gewinnen und manchmal werden Sie dabei verlieren. Paroli ist kein Zaubertrick, der Ihnen einen Vorteil gegenüber dem Casino verschafft. So etwas gibt es nicht. Egal für welche Strategie Sie sich entscheiden, die Wahrscheinlichkeiten sprechen leider immer gegen Sie.

Fazit

Das Prinzip von Paroli beruht auf Glücks- und Pechsträhnen. Ob Sie an so etwas glauben, bleibt ganz alleine Ihnen überlassen. Beweise gibt es dafür nicht. Im Fall der Einfachen Chancen, bei denen es immer nur zwei Möglichkeiten gibt, ist eine mehrfache Wiederholung des Ergebnisses aber auch viel wahrscheinlicher als bei 36 verschiedenen Zahlen. Auch diese Strategie schlägt also nicht das Haus, kann aber dank ihres unorthodoxen Ansatzes ein sehr unterhaltsamer Zeitvertreib sein. Ihre Verluste können nicht eskalieren, da Sie – abgesehen von Ihrem Grundeinsatz – nur mit den Gewinnen der vorherigen Runden arbeiten. Im Gegensatz zu anderen Strategien haben Sie damit eine bessere Planungssicherheit in Bezug auf Ihre Ausgaben. Und mit dieser Strategie kriegt Sie so schnell niemand vom Spieltisch weg.

Dieser Vorteil bringt naturgemäß auch einen Nachteil mit sich. Wenn Sie nicht viel verlieren können, können Sie auch nicht viel gewinnen. Paroli ist bestens dafür geeignet, sich einen ganzen Casinoabend lang bestens zu amüsieren, aber nicht unbedingt, um schnell einen großen Gewinn zu erzielen. Wem die Idee hinter Paroli grundsätzlich zusagt, aber das richtige Risiko dabei fehlt, der sollte es einfach mit häufigerem Paroli versuchen. Mehr Risiko kann zu größeren Gewinnen führen, aber natürlich dauert es auch länger, Ihre selbstgesteckten Ziele zu erreichen.