Roulette Strategien - Labouchere Strategie

Alles was Sie über die 'Labouchere Strategie' wissen müssen

Roulette spielen

Labouchere ist eine sehr spannende, aber auch ein wenig komplizierte Strategie. Um diese Methode anzuwenden, müssen Sie sich regelmäßig Notizen machen Zahlenreihen ändern. Trotzdem ist Labouchere eine der beliebtesten Strategien am Roulettetisch, da die Chancen auf eine erfolgreiche Session sehr groß sind. Dieser Vorteil der Strategie hat allerdings einen Haken. Im folgenden Artikel können Sie alles über diese Limitierung erlernen. Natürlich erklären wir Ihnen auch, wie Labouchere funktioniert, und gehen detailliert auf jeden Aspekt der Strategie ein. Bevor wir damit beginnen, erzählen wir Ihnen noch kurz die Geschichte der beliebten Roulette-Strategie.

Die Geschichte von Labouchere

Die Labouchere Strategie wurde nach Henry Labouchere benannt, der im 19. Jahrhundert in Großbritannien lebte. Labouchere war ein wohlhabender britischer Politiker und Journalist mit einem Faible für das Glücksspiel. Roulette war sein absolutes Lieblingsspiel. Er machte sich viele Gedanken über das Spiel und entwickelte selbst eine sehr spezielle und interessante Methode, die wir heute als Labouchere-Strategie kennen.

So funktioniert Labouchere

Labouchere kann bei allen Wettmöglichkeiten angewendet werden, funktioniert allerdings am besten bei den Einfachen Chancen, die Ihren Einsatz bei Gewinn verdoppeln, also Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade und 1-18/19-36. Wer diese Taktik anwenden möchte, der muss regelmäßig Zahlen notieren und wieder ändern. Dafür können Sie entweder einen Notizblock und Stift zur Hand nehmen oder ein Textdokument am Computer oder Mobilgerät erstellen.

Wie bei allen Roulette-Strategien müssen Sie sich zu Beginn Gedanken darüber machen, wie viel Geld Sie einsetzen möchten. Sie bestimmen allerdings keinen Grund- oder Starteinsatz, sondern Sie schreiben sich eine Reihenfolge von Zahlen auf. Diese können auch zweistellig sein. Welche Zahlen Sie sich notieren, liegt ganz bei Ihnen. Auch die Länge der Zahlenreihe ist Ihnen überlassen. Wichtig ist, immer die Summe aus der ersten und der letzten Zahl Ihrer Reihe im Hinterkopf zu behalten. Diese Summe gibt an, wie viel Sie als nächstes setzen werden. Je höhere Zahlen Sie aufschreiben, desto größer werden Ihre Einsätze am Tisch. Als Neuling fangen Sie am besten mit den Zahlen von 1 bis 10 an.

Immer wenn Sie einen Gewinn erzielen, streichen Sie die erste und letzte Zahl Ihrer Reihenfolge. Immer wenn Sie verlieren, fügen Sie der Reihenfolge an ihrem Ende eine Ziffer hinzu, die dem Einsatz der gerade verlorenen Wette entspricht. Um das besser zu erläutern, schauen wir uns gemeinsam ein Beispiel an. Wir haben uns hierbei für eine Reihenfolge mit sechs Zahlen entschieden, die folgendermaßen aussieht:

2-1-3-2-1-1

Ihr Einsatz sollte immer der Summe der ersten und letzten Zahl Ihrer Reihenfolge entsprechen. In unserem Beispiel würden Sie also beim ersten Einsatz € 3,- setzen, weil 2 + 1 = 3 ist. Sollten Sie die Wette gewinnen, werden diese beiden Zahlen aus der Reihenfolge gestrichen. Danach würde unsere Zahlenfolge nur noch aus vier Zahlen bestehen und so aussehen:

1-3-2-1

Ihr nächster Einsatz wären jetzt € 2,-, da die Summe der ersten und letzten Zahl 2 ist (1 + 1). Angenommen Sie verlieren diese Wette, dann müssen Sie eine 2 am Ende der Reihenfolge hinzufügen. Sie haben nun fünf Zahlen in Ihrer Reihe:

1-3-2-1-2

Ist eigentlich ganz einfach, oder? Das Ziel der Labouchere-Strategie ist, alle Zahlen der Reihenfolge erfolgreich zu streichen. Wenn Ihnen das gelingt, wird Ihr Gewinn immer der Summe aller Zahlen Ihrer Anfangsreihe entsprechen. In unserem Beispiel war das die Zahlenfolge 2-1-3-2-1-1. Das würde dann einem Gewinn von € 10,- entsprechen, wenn es Ihnen gelungen ist, alle Zahlen zu streichen. Übrigens: Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt nur noch eine Zahl übrig haben, entspricht diese Zahl Ihrem Einsatz.

Vor und Nachteile

Der große Vorteil bei Labouchere besteht darin, dass Sie nur 33% Ihrer Wetten gewinnen müssen, um einen Gewinn zu erzielen. Rechnerisch exakt beträgt die Zahl an erfolgreichen Wetten 33% + 2. Wenn Sie zum Beispiel 75 Spielrunden absolvieren, müssen Sie nur 25 + 2 davon gewinnen, um erfolgreich zu sein. Dieses Ziel werden Sie häufig erreichen und darum auch oft Gewinn erzielen.

Vielleicht denken Sie jetzt, diese Strategie sei trotzdem nicht unfehlbar. Schließlich müssen nur gut ein Drittel aller Einsätze erfolgreich platziert werden und im Schnitt gewinnen wir bei den Einfachen Chancen fast jedes zweite Mal (18 von 37 Mal, um genau zu sein). Was Sie dabei vielleicht übersehen – wie übrigens die meisten Menschen –, ist die Unberechenbarkeit beim Roulette. Jede Spielrunde ist einzigartig und unabhängig von vorherigen Ergebnissen. Es ist durchaus möglich, eine längere Pechsträhne zu haben. Und das passiert, auch wenn Sie bei den Einfachen Chancen im Schnitt fast jedes zweite Mal gewinnen.

Nach jeder verlorenen Wette steigt Ihr Einsatz für die nächste. Denn der verlorene Einsatz wird zum nächsten dazu addiert. Dadurch kann die Einsatzsumme plötzlich stark ansteigen. Sie werden demnach irgendwann an einen Punkt gelangen, an dem Sie sich den nächsten Einsatz nicht mehr leisten können oder das Tischlimit überschreiten. Sie glauben uns nicht? Lassen Sie uns einen Blick auf ein ganz einfaches Beispiel werfen. Angenommen Sie starten mit der kleinstmöglichen Zahlenreihenfolge, 1-1. Ihr Gewinn wären damit € 2,-, sobald Sie alle Zahlen der Reihenfolge streichen konnten. Doch das Glück ist in unserem Beispiel nicht auf Ihrer Seite und Sie verlieren 20 Runden in Folge. Dann würden Sie mit folgender Sequenz weiterspielen:

1-1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11-12-13-14-15-16-17-18-19-20-21

Während dieser 20 Spielrunden haben Sie bereits € 231,- verloren. Sie müssten jetzt sehr häufig gewinnen, um diese Zahlen alle wieder streichen zu können. Die Höhe der Einsätze reduziert sich nämlich nicht, da die Summe der ersten und letzten Zahl bis zum Ende 22 bleibt. Und das alles für einen Profit von gerade einmal € 2,-. 20 Mal in Folge zu verlieren, passiert natürlich äußerst selten. Aber es ist nicht unmöglich. Und es wird Ihnen früher oder später passieren. Und auch wenn es nur 10 oder 15 verlorene Spiele sind, werden Ihre Verluste beträchtlich sein. Es wird Sie wahrscheinlich die Gewinne einiger anderer Spielsitzungen kosten.

Sollte ich Labouchere anwenden?

Ob Labouchere für Sie das Richtige ist, hängt vor allem davon ab, welche Vorlieben Sie haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei dieser Strategie nicht mit Zaubertricks gearbeitet wird, die Ihnen auf magische Weise einen Vorteil gegen über dem Casino verschaffen. Allerdings hat diese Strategie sehr reale Vorzüge, die nicht zu verachten sind.

Eine Spielsitzung endet im Plus, sobald Sie 33% + 2 ihrer Wetten gewinnen (im Durchschnitt jedenfalls). Das bedeutet: Viele Ihrer Sitzungen werden mit einem Gewinn enden, selbst wenn Sie viele Einsätze erfolglos platzieren. Da Sie die Zahlenfolge selbst bestimmen und daher eher kleinere als größere Zahlen wählen können, sind Sie im Stande, das Risiko und die Kosten selbst zu kontrollieren beziehungsweise zu minimieren. Je höhere Zahlen Sie auswählen, desto größer werden Ihre Einsätze sein. Je größer Ihre Einsätze sind, desto größer können sowohl Ihre Gewinne als auch Ihre Verluste sein.

Labouchere erfordert eine gewisse Beteiligung Ihrerseits, die über das bloße Platzieren der Einsätze hinausgeht. Wenn Sie nichts dagegen haben, ein paar Zahlen aufzuschreiben, durchzustreichen und zu addieren, sollte Ihnen das jedoch nichts ausmachen. Dass sie ihre Einsätze und ihr Risiko selbst bestimmen zu können, spricht bei dieser Taktik jedenfalls viele Spieler an. Aber: Obwohl Sie in den meisten Fällen unterm Strich als Gewinner hervorgehen werden, sollten Sie sich dafür wappnen, in einigen Fällen viel Geld zu verlieren, wenn Sie eine länger andauernde Pechsträhne haben. Nach einigen verlorenen Spielrunden können die Einsätze dann auch wieder größer werden.

Labouchere Strategie Von Mr Green

Fazit

Labouchere garantiert Ihnen keine Gewinne. Das tut allerdings auch keine andere Roulette-Strategie. Dennoch ist es eine gute Chance für viele erfolgreiche Sitzungen. Sie können selbst das Risiko bestimmen, indem Sie für Ihre Zahlenfolge kleine oder große Zahlen auswählen. Wir haben den Eindruck, dass diese Strategie sehr attraktiv zu spielen ist und Ihnen ein komplett neues und interaktives Rouletteerlebnis ermöglicht.

Der interaktive Aspekt könnte für bestimmte Spieler aber auch eher abschreckend wirken. Sie müssen nach jedem Einsatz Ihre Reihenfolge anpassen und sind ständig mit Ihrem Zettel oder Textdokument beschäftigt. Das mag manchen Spieler stören. Ein weiterer Nachteil dieser Strategie ist, dass die vielen profitablen Sitzungen mit einigen Sitzungen einhergehen, in denen Sie große Verluste erleiden müssen.