Oscar's Grind Strategie

Spielen Sie Roulette bei Mr Green
& sichern Sie sich Ihren Casino Bonus, mit bis zu € 100,- Bonusgeld
+ 200 Freispiele

Jetzt kostenlos registrieren

Registrieren Sie sich noch heute und sichern Sie sich Ihren Casino-Willkommensbonus!

Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Mr Green. Das Angebot gilt nur für neue Spieler, die mindestens 18 Jahre alt sind. Gewinne aus Freispielen sowie Bonus Cash, unterliegen einer 35-fachen Umsatzbedingung. Nach erfolgreicher Einzahlung von mindestens € 20,- & nach Umsetzung bei Slots, werden die Freispiele für Starburst gutgeschrieben.

Oscar’s Grind ist eine Roulette-Strategie, die auch als Holyes Press bekannt ist und große Ähnlichkeiten zur Paroli Strategie aufweist. Beide wollen heiße und kalte Tische zu Ihrem Vorteil nutzen. Das bedeutet, Oscar’s Grind nimmt an, dass Gewinne und Verluste in Strähnen ablaufen. Wenn Sie gerade eine Glücks- oder Pechsträhne haben, funktioniert Oscar’s Grind tatsächlich sehr gut und maximiert Gewinne, während Verluste minimiert werden. In der Realität läuft aber beim Roulette nicht alles in Strähnen ab und daher hat die Strategie auch einige Nachteile. Im folgenden Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Vor- und Nachteile dieser Methode und erklären detailliert, wie Oscar’s Grind am Tisch angewendet wird.

So funktioniert Oscar's Grind

Wie die meisten Roulette-Strategien wurde Oscar’s Grind in erster Linie für Einfache Chancen entworfen. Das heißt, Sie setzen am besten auf Felder bei denen Ihr Einsatz verdoppelt werden kann, zum Beispiel Gerade/Ungerade oder Rot/Schwarz. Allerdings funktioniert Sie theoretisch auch bei anderen Wettmöglichkeiten.

Haben Sie die Strategie erst einmal verstanden ist sie sehr einfach anzuwenden. Bei Oscar’s Grind wird immer in Sequenzen gesetzt. Das Ziel einer Sequenz ist einen Profit zu erlangen, der äquivalent zu Ihrem ursprünglichen Einsatz ist. Sobald ein solcher Profit erspielt wurde, endet die Sequenz und eine neue beginnt. Um das Ziel zu erreichen, muss der Einsatz nach einen Gewinn um eine Einheit erhöht werden, während er bei einem Verlust unverändert bleibt. Wenn eine Sequenz erfolgreich beendet wird, setzen Sie den Einsatz immer zurück auf den ursprünglichen Betrag. Wir möchten Ihnen das anhand einiger Beispiele verdeutlichen:

Sie beginnen Ihre erste Sequenz mit einem 1€ Einsatz auf Rot. Das Glück ist auf Ihrer Seite und Sie gewinnen direkt mit dem ersten Einsatz. Das bedeutet, Sie haben einen 1€ Profit erreicht, der Ihren ursprünglichem Einsatz entspricht und die Sequenz damit beendet.

Sequenz 1

Runde Einsatz Gewinn Verlust Profit Was tun?
1 €1 x +€1 Profit erreicht, Sequenz beenden

Am Ende einer Sequenz sollte Ihr Einsatz immer auf seinen Ursprung zurückgesetzt werden. Daher beginnen Sie in unserem Beispiel die nächste Sequenz wieder mit 1€. Diesmal verlieren Sie Ihre erste Wette. Bei Ihrer nächsten Wette setzen Sie wieder 1€, da nach einem Verlust der Einsatz unverändert bleibt. Leider verlieren Sie erneut, was bedeutet Ihr Verlust in dieser Sequenz beträgt jetzt insgesamt 2€ (1€ + 1€). Da Sie verloren haben, bleibt der Einsatz weiterhin bei 1€. Das Blatt wendet sich und Sie erzielen Ihren ersten Gewinn in dieser Sequenz. Ihr Verlust wurde dadurch auf 1€ gesenkt.

Weil Sie gewonnen, aber immer noch keinen Profit gemacht haben, erhöhen Sie nun Ihren Einsatz um eine Einheit. Das bedeutet, Sie setzen jetzt 2€ ein. Sie gewinnen erneut und haben damit einen Profit von insgesamt 1€ erreicht. Die Sequenz endet damit. In der folgenden Tabelle bieten wir einen Überblick über Ihre Wetten in dieser Sequenz:

Runde Einsatz Gewinn Verlust Profit Was tun?
1 €1 x -€1 Verlust, Einsatz nicht verändern
2 €1 x -€2 Verlust, Einsatz nicht verändern
3 €1 x -€1 Gewinn, Einsatz um eine Einheit erhöht
4 €2 x +€1 Profit erreicht, Sequenz beenden

Es gibt eine Ausnahme bei der Erhöhung Ihres Einsatzes. Sie sollten nie mehr setzen, als unbedingt nötig ist, um einen Profit zu erzielen. Das folgende Beispiel wird diesen Punkt verdeutlichen:

Runde Einsatz Gewinn Verlust Profit Was tun?
1 €1 x -€1 Verlust, Einsatz nicht verändern
2 €1 x -€2 Verlust, Einsatz nicht verändern
3 €1 x -€1 Gewinn, Einsatz um eine Einheit erhöhen
4 €2 x -€3 Verlust, Einsatz nicht verändern
5 €2 x -€5 Verlust, Einsatz nicht verändern
6 €2 x -€3 Gewinn, Einsatz um eine Einheit erhöhen
7 €3 x -€6 Verlust, Einsatz nicht verändern
8 €3 x -€9 Verlust, Einsatz nicht verändern
9 €3 x -€6 Gewinn, Einsatz um eine Einheit erhöhen
10 €4 x -€2 Gewinn, Einsatz um eine Einheit erhöhen
11 €3 x +€1 Profit erreicht, Sequenz beenden

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, haben wir die 10. Runde mit einem 4€ Einsatz gewonnen. Die Regeln verlangen nun von uns in der 11. Runde 5€ zu setzen. Allerdings würde uns ein 3€ Einsatz genügen, um aus den 2€ Verlust einen 1€ Profit zu machen. Daher passen wir in diesem Fall unseren Einsatz an und setzen lediglich 3€. Es ist nicht nötig unnötiges Risiko einzugehen, wenn ein kleinerer Betrag bereits unser Ziel erfüllen kann.

Play Roulette at Mr. Green

Vor und Nachteile

Der große Vorteil von Oscar’s Grind ist der Umgang mit vielen Verlusten in Folge. Da der Einsatz bei einem Verlust immer gleich bleibt und nur nach einem Gewinn um eine Einheit erhöht wird, sammeln wir keine großen Verlustsummen an und können bei einer Glückssträhne schnell wieder zurück in die Erfolgsspur finden und einen Profit erzielen. Das folgende Beispiel soll die Stärken von Oscar’s Grind verdeutlichen:

Beispiel für gut laufenden Oscar’s Grind

Runde Einsatz Gewinn Verlust Profit
1 €1 x -€1
2 €1 x -€2
3 €1 x -€3
4 €1 x -€4
5 €1 x -€5
6 €1 x -€6
7 €1 x -€7
8 €1 x -€8
9 €1 x -€7
10 €1 x -€9
11 €1 x -€7
12 €1 x -€4
13 €1 x -€1
14 €1 x +€1

Obwohl wir insgesamt neunmal verloren und nur fünfmal gewonnen haben, konnten wir in den 14 Runden einen Profit von 1€ erzielen.

Der Nachteil der Strategie ist, dass ihr Erfolg von Glücks- und Pechsträhnen abhängig ist. Wenn die Resultate nicht in Strähnen erscheinen und Gewinne stattdessen einzeln auftreten, was oft der Fall sein wird, ist es deutlich schwieriger einen Profit zu erzielen. Dazu ein Beispiel:

Beispiel für schlecht laufenden Oscar’s Grind

Runde Einsatz Gewinn Verlust Profit
1 €1 x -€1
2 €1 x -€2
3 €1 x -€1
4 €2 x -€3
5 €2 x -€1
6 €3 x -€4
7 €3 x -€1
8 €4 x -€5
9 €4 x -€1
10 €5 x -€6
11 €5 x -€11
12 €5 x -€6
13 €6 x -€12
14 €6 x -€18
15 €6 x -€24

Wieder einmal haben wir 14 Runden gespielt und davon neun verloren und fünf gewonnen. Wie Sie sehen können, sind die Resultate dabei deutlich negativer zu bewerten. Da in diesem Beispiel die Gewinne und Verluste nicht in Strähnen abgelaufen sind, wird der Nachteil von Oscar’s Grind sehr gut sichtbar. Wir haben nicht nur keinen Profit, sondern stattdessen 9€ Verlust gemacht. Das ist die große Gefahr bei dieser Strategie. Um effizient zu sein, müssen unsere Gewinne in Strähnen ablaufen. In diesem Beispiel haben wir noch Glück, weil unsere Verluste ebenfalls nicht in Strähnen aufgetreten sind. Bei einem negativen Profit von 1€ konnten wir daher einige Male unseren Einsatz beibehalten und haben ihn trotz eines Gewinn nicht vergrößert. Hätten wir uns nicht an diese Sonderregel gehalten, wären unsere Verluste noch deutlich höher gewesen. Hätten wir eine Pechsträhne gehabt, ohne die nötige Glückssträhne, wären unsere Verluste ebenfalls deutlich höher.

Fazit

Oscar’s Grind ist eine tadellose Strategie, wenn ihre Grundlage erfüllt wird – das Gewinne und Verluste in Strähnen ablaufen. Leider ist es unmöglich so etwas zu planen oder vorherzusehen. Jede Runde beim Roulette ist einzigartig und unabhängig von vorherigen Ergebnissen. Es ist möglich, dass mehrere Gewinne oder Verluste am Stück passieren. Doch es ist genauso möglich, dass sie sich eine ganze Weile regelmäßig abwechseln oder noch schlimmer, lediglich Verluste am Stück auftreten. So etwas wie heiße und kalte Tische gibt es bei diesem Spiel nicht oder zumindest kann das vorher niemand wissen.

Die Strategie kann allerdings tatsächlich viele verlustreiche Runden mit ein paar erfolgreichen in einen Profit verwandeln. Unter den richtigen Umständen müssen Sie nur ein Drittel Ihrer Einsätze richtig platzieren, um einen Profit zu erzielen. Sollten die gewinnbringenden Runden jedoch nicht am Stück erscheinen, besteht das Risiko mit dieser Methode lediglich seine Einsätze und schlussendlich auch seine Verluste in die Höhe zu treiben.