Unser Leitfaden zu erfolgreichen Heroes of the Storm Wetten

Heroes of the Storm (HotS) wurde von Blizzard entwickelt um mit anderen eSport Spielen des Genres zu konkurrieren (Dota, League of Legends und Heroes of Newerth). Und tatsächlich, dank eines einzigartigen, flexiblen und dynamischen Gameplays sowie einer großen Anzahl an Maps und Helden, gelang Heroes of the Storm in kürzester Zeit der Sprung in die eSport Elite.

Blizzard arbeitet ausgiebig an jedem seiner Spiele und konnte bislang für jeden einzelnen Titel eine große Fangemeinde gewinnen. Heroes of the Storm macht dabei keine Ausnahme. Nachdem das Spiel eine große Anzahl von Spielern begeistern konnte, war der nächste logische Schritt ein eSport zu werden. Nun ist Heroes of the Storm langsam aber sicher auf dem Weg einer der beliebtesten eSports zu werden. Sportwettenanbieter sind längst auf das Spiel aufmerksam geworden und bieten bei vielen Events Heroes of the Storm Wetten an. Um dabei erfolgreich zu sein, sollten Sie einige Dinge über das Spiel wissen. Unser Leitfaden soll dafür die Grundlage schaffen.

So wird Heroes of the Storm gespielt

Play heroes of the storm

Heroes of the Storm bietet einen speziellen Spielstil. Um erfolgreich zu sein, müssen Strategien an jede Map angepasst werden – in HotS werden Maps als „Battlegrounds“ bezeichnet. Da sich dieser Artikel in erster Linie an Neulinge richtet, werden wir nicht auf spezielle Strategien für jeden Battleground eingehen, sondern generelle Informationen zum Gameplay geben.

Das Spiel wird in 5-gegen-5 Matches ausgetragen bei denen ein Spieler jeweils einen der Zehn Helden steuert. Es ist so ausgelegt, dass Spieler miteinander arbeiten müssen um den Gegner in die Knie zu zwingen. Das Ziel des Spiels ist es den gegnerischen Kern zu zerstören, der sich in der Basis des Teams befindet (ähnlich wie bei LoL und Dota).

Obwohl sich das Ziel nicht von anderen MOBA Titeln unterscheidet, ist der Weg zum Ziel ein gänzlich anderer und liegt an dem ausgewählten Battleground. Daher variieren Strategien stark voneinander und das Gameplay verändert sich ebenfalls je nachdem wo gekämpft wird.

Teamkompositionen sind bei Heroes of the Storm von großer Bedeutung; jede Klasse zu kennen und die richtige Mischung aus Helden zu finden hat einen entscheidenden Einfluss auf das kommende Aufeinandertreffen. Wir stellen die einzelnen Klassen vor und bringen Ihnen jede davon in wenigen Worten etwas näher:

  • Assassine: Assassine teilen verdammt viel Schaden aus, besonders wenn sie sich auf ein Ziel fokussieren können. Ihre Aufgabe besteht darin das gegnerische Team zu dezimieren bevor es im Teamfight zur Sache geht.
  • Krieger: Krieger sind vergleichbar mit Tanks aus anderen Spielen. Sie können sehr viel Schaden einstecken. Krieger haben zudem einige Kontrollfähigkeiten, die dabei helfen Gegner auszuschalten und an der Teilnahme an Teamfights zu hindern.
  • Spezialisten: Diese Klasse hat keine besonderen Charakteristiken bzw. sie sind von Held zu Held sehr unterschiedlich. Eine Sache haben Spezialisten aber doch gemein. Sie sind alle äußerst gut dazu geeignet die gegnerische Basis auseinanderzunehmen.
  • Unterstütze: Wie der Name bereits vermuten lässt, unterstützen diese Helden ihre Teamkollegen. Sie können entweder ihre Verbündeten heilen oder ihre Fähigkeiten verbessern. Sie sind sehr wichtig um am Ende als Sieger vom Battleground zu gehen und jedes Team benötigt mindestens einen Unterstützer.
  • Multi-Klasse: Die Multi-Klasse vereint mehrere Klassen in einem Helden. Je nachdem, was das Team benötigt, kann der Held angepasst werden. Momentan gibt es mit Varian, dem Hochkönig der Allianz, nur einen Helden dieser Art. Er kann sowohl Krieger als auch Assassine sein.

Wenn Sie sich mit jeder Klasse und deren Helden auskennen, werden Sie wissen worauf es bei der Teamkomposition ankommt. Das erhöht Ihre Chancen bei Heroes of the Storm Wetten Erfolg zu haben enorm, da Sie nach der Heldenauswahl direkt wissen, welches Team die besseren Karten hat.

Heroes of The Storm Wettbewerbe und dazugehörige Quoten

Sie können bei zahlreichen Heroes of the Storm Wettbewerben Ihr Können unter Beweis stellen, beispielsweise bei HGC, Heroes of the Storm Super League, Gold Series Heroes League, Dream Hack All Stars und der Gold Series Heroes League – Grand Finals.

Bei jedem dieser Turniere können Sie sich auf viele verschiedene Wettangebote und attraktive Quoten freuen. Besonders zu Beginn eines Wettbewerbes können die Quoten für Neulinge auf dem Gebiet etwas überraschend sein. Das gilt ganz besonders dann, wenn Favoriten auf den Titel auf schwächere Gegner treffen. Die Quoten für den Außenseiter können dabei schnell in die Höhe schießen. Mehr dazu später.

Drei einfache Schritte um mit Heroes of the Storm Wetten loszulegen

  1. Das offensichtliste zuerst: Bevor Sie mit dem Wetten so richtig loslegen können, müssen Sie zunächst ein Benutzerkonto bei Mr Green einrichten. Die Registrierung geht schnell von Statten und danach können Sie unseren großen eSportwetten Bereich aufsuchen.
  2. Machen Sie sich mit den Wettmärkten und Heroes of the Storm Quoten vertraut. Welche Wetten können bei diesem Spiel abgeschlossen werden? Welche Teams sind die Favoriten um ein Spiel bzw. das gesamte Turnier zu gewinnen?
  3. Wenn Sie sich mit dem Spiel sowie seinen Teams vertraut gemacht haben, ist es an der Zeit Geld einzuzahlen und mit Heroes of the Storm Wetten sein Glück zu versuchen!

Bei Heroes of the Storm einen Vorteil verschaffen

Es gibt viele Details, die bei Heroes of the Storm berücksichtigt werden müssen. Lassen Sie uns auf einige davon näher eingehen:

Die Wettmärkte in der Gruppenphase können relativ schnelllebig sein und die Quotenunterschiede in einer Begegnung sind teilweise sehr groß. Das liegt besonders daran, dass einige Teams in bestimmten Regionen das Feld dominieren. In Korea ist es beispielsweise das Team MVP Black, dass bislang kein einziges Spiel verloren hat – sie haben 14 Spiele in Folge gewonnen! Daher sind Quoten ihrer Gegner dementsprechend hoch, weil die Wahrscheinlichkeit MVP Black zu schlagen sehr gering ist. Das gleiche gilt in der europäischen Region für das Team Fnatic. Seien Sie also nicht überrascht, wenn in einem Spiel zwischen beiden Teams eine hohe Quotendifferenz liegt. Es treffen dennoch zwei Profiteams aufeinander!

Difference mvp black & deadlykittens

Figure N°1: Quotenunterschiede zwischen MVP Black und DeadlyKittens

Gehen wir jetzt auf die große Besonderheit von Heroes of the Storm ein – die Funktion welche das Spiel von der Konkurrenz unterscheidet. Bei HotS wird während einer Partie die gesammelte Erfahrung zwischen Teammitgliedern geteilt. Wenn also ein Spieler richtig groß auftrumpft, profitiert das ganze Team davon und alle Helden Leveln schnell auf.

Bei anderen MOBA Titeln sammelt jeder für sich Erfahrung und Gold, um damit im Shop neues Equipment zu kaufen. Nicht so bei HotS – hier wird nichts im Shop gekauft, sondern die Erfahrungslevel entscheiden darüber wie stark die Helden sind. Besonders zu Beginn eines Spiels kann ein Levelunterschied den Spielverlauf deutlich in eine Richtung beeinflussen.

Wenn ein Team im Level vorne ist, kann es dem anderen Team Kämpfe aufzwingen, denen sie lieber aus dem Weg gehen würden und die ihnen früh im Spiel zu schaffen machen. Um dies umzusetzen ist viel Training und gute Kommunikation zwischen einzelnen Teammitgliedern nötig. Einige Teams sind deutlich besser darin einen frühen Levelvorteil für sich zu Nutzen und den Gegner wie eine Lawine zu überrollen. Zu wissen, welches Team diesen Vorteil für sich zu nutzen weiß und wer diesen Vorteil des Öfteren hergeschenkt hat, ist eine nützliche Informationen für Live-Wetten bei Heros of the Storm.

Gute Teams richten ihre Aufmerksamkeit zudem auf die Camps auf den Battlegrounds. Ein Camp zu kontrollieren ermöglicht es seine Gegner besser in die Defensive zu drängen, da die Camps nach Einnahme Kreaturen heraufbeschwören, die an der Seite der Helden die Lanes pushen. Einige von ihnen können Gebäude extrem schnell abreißen und die Karte so für ein Team öffnen. Die Camps im richtigen Moment zu töten ist sozusagen ein Spiel im Spiel und erfordert viel Erfahrung und exzellentes Timing. Teamwork macht sich auch hier bezahlt. Teams mit Camp Dominanz haben gute Chance das Spiel am Ende für sich zu entscheiden.

Wettmärkte bei Heroes of the Storm

Der beliebteste Wettmarkt bei Heroes of the Storm ist der Markt auf den Sieger einer Partie. Ein Beispiel dafür: Team A hat eine Quote von 1,9 und Sie entscheiden sich dazu 100€ auf Sieg zu setzen. Wenn Sie erfolgreich sind, erhalten Sie 190€ – einen Profit von 90€.

Neben Wetten auf den Sieger einer Begegnung können Sie natürlich auch auf den Turniersieger tippen. Nachdem Sie Ihre Wette darauf platziert haben müssen Sie bis zum Turnierende warten und erhalten sofort nach dem Finale Ihr Geld, wenn Sie richtiggelegen haben.

Darüber hinaus gibt es einige besondere Wettmärkte bei Heroes of the Storm, beispielsweise welches Team den ersten Kill im Spiel landet oder wie der Punktestand am Ende aussieht.

Das wichtigste zu Heroes of the Storm Wetten auf einen Blick

Zum Abschluss möchten wir die wichtigsten Informationen aus diesem Artikel noch einmal zusammenfassen. Damit steht Ihren ersten Heroes of the Storm Wetten nichts mehr im Weg:

  1. Erfahrung sammeln ist der wichtigste Bestandteil des Spiels. Teams die dabei einen guten Job machen haben auch beste Aussichten das Spiel für sich zu entscheiden und bieten sich besonders für erfolgreiche Heroes of the Storm Wetten an.
  2. Eine gute Teamkomposition kann den Kampf entscheiden, bevor es überhaupt losgeht! Besonders bei Live-Wetten, in denen Sie erst wetten, wenn das Spiel schon läuft, sollten Sie die ausgewählten Helden berücksichtigen.
  3. Camps können den Kampf in eine Richtung beeinflussen, da sie besonders effektiv gegen Gebäudestrukturen sind. Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie Teamkompositionen bewerten.
  4. Der menschliche Faktor sollte bei keiner Sportwette außer Acht gelassen werden. Informieren Sie sich über aktuelle Formkurven der einzelnen Spieler, folgen Sie Ihnen auf Social Media und bringen alles in Erfahrung.
  5. Gelegentlich wechseln Spieler zwischen Turnieren das Team oder werden ausgetauscht. Einfach nur auf die vergangenen Spiele zwischen zwei Teams zu schauen und daraus zu schließen, wer das nächste Aufeinandertreffen gewinnt, reicht nicht aus. Seien Sie sich dessen bewusst.