Spielautomaten – Chancen und Auszahlung (RTP)

Über 300 Slots bei Mr Green
Bis zu CHF 100.- in Bonus Cash + 200 Freispiele

Jetzt kostenlos registrieren

Mit besseren Grafiken, interaktiven Bonusspielen und innovativen Designs werden Spielautomaten immer anspruchsvoller. Viele Spielehersteller konkurrieren miteinander und wollen das ultimative Unterhaltungspaket bieten. Hinter dem amüsanten und charmanten Äusseren stecken jedoch weiterhin die gleichen Mechanismen, die dem Haus immer einen Vorteil verschaffen. Trotzdem spielen wir gerne Spielautomaten, in der Hoffnung, zu den glücklichen Gewinnern zu gehören.

Im folgenden Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Mechanismen eines Spielautomaten, warum wir daran verlieren, wie wir unsere Gewinnaussichten verbessern können und was uns dennoch soviel Freude am Spielen macht.

Die Grundlagen – Spielautomaten überlassen alles dem Zufall (ZZG)

Spielautomaten haben kein Gedächtnis. Sie wissen nie, wie viel ein Spieler gewonnen oder verloren hat. Das Resultat vorheriger Spins hat keinen Einfluss auf die nächsten. Kein Spin hängt vom anderen ab, jeder ist völlig willkürlich. Das Resultat ist immer nur vom Zufall abhängig. Das wird durch einen Zufallszahlengenerator (ZZG) sichergestellt, der in jedem Spielautomaten zum Einsatz kommt (im Englischen: ‘random number generator’ – RNG).

Um Ihnen das an einem einfachen Beispiel zu zeigen: Stellen Sie sich einen Würfel vor. Die Chance, bei einem Wurf eine der sechs Seiten zu treffen, ist für jede Seite gleich gross und liegt bei 1/6. Dabei spielt es keine Rolle, welches Resultat beim vorherigen Wurf eingetreten ist. Die Chancen, eine bestimmte Seite zu treffen, sind für alle immer gleich. Spielautomaten funktionieren in einer ähnlichen Art und Weise. Doch gibt es dabei wesentlich mehr als nur sechs mögliche Ergebnisse. Tausende von Kombinationen sind möglich. Aber welche Symbolkombination schliesslich auf den Rollen erscheint, ist immer reiner Zufall.

Bei einem Würfel ist die Wahrscheinlichkeit der sechs möglichen Ergebnisse gleich gross, nämlich 1 zu 6. Das ist bei den Video-Spielen nicht so. Das liegt daran, dass die Trefferhäufigkeit eines Spiels oder eines Automaten (im Englischen: ‘hit frequency’) eingestellt werden kann. Damit wird vorgegeben, wie oft bestimmte Ergebnisse beim Spielen im Durchschnitt auftreten. Ein Beispiel: Bei unserem fiktiven Würfel-Slot soll die Sechs den höchsten Gewinn anzeigen und die Eins den niedrigsten. Eigentlich hat jedes der sechs möglichen Ergebnisse die gleiche Chance. Nun wird der Würfel-Slot so eingestellt, dass im Durchschnitt jeder dritte Wurf eine Eins, jeder sechste eine Zwei bis Fünf und nur jeder zwölfte eine Sechs ist. Das Ergebnis jedem nächsten Wurf ist natürlich zufällig, aber auf die Dauer kommt eine Eins doppelt so oft wie eine Zwei bis Fünf und viermal so oft wie die Sechs.

Gehen wir einen Schritt weiter. Verdeutlichen wir uns dieses Prinzip an einem eigenen, fiktiven Spielautomaten. Wir nennen ihn ”Das glückliche Aquarium” und geben ihm nur fünf verschiedene Symbole, um es möglichst einfach zu halten: Schatztruhe, goldene Fische, lila Fische, gelbe Fische und rote Fische.

Kombination Auszahlung Trefferhäufigkeit
Fünf Schatztruhen 2500 0.001%
Fünf goldene Fische 1000 0.015%
Fünf lila Fische 400 0.05%
Fünf gelbe Fische 50 0.5%
Fünf rote Fische 5 7%
Insgesamt 3955 7.566%

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, bietet unser Slot eine Wahrscheinlichkeit (Trefferhäufigkeit) von 1/100.000 (0.001 Prozent), um die fünf Symbole mit der höchsten Auszahlung (Schatztruhe) zu erhalten, während die Wahrscheinlichkeit, fünf andere gleiche Symbole zu treffen, bei 1/13 (7ˈ566 Prozent) liegt. So oder so ähnlich sieht das auch in echten Spielautomaten aus. Jeder Automat ist in dieser Hinsicht anders und unterscheidet sich bei Auszahlungen und Trefferhäufigkeit. In der Regel bewegt sich die Trefferhäufigkeit bei Slots um die 40 Prozent, um irgendeine Gewinnkombination zu erhalten.

Darum verlieren wir an Spielautomaten

Da Zufall der bestimmende Faktor bei Spielautomaten ist, haben wir auf bestimmte Zeit immer eine Chance, bei Spielautomaten einen Gewinn zu erzielen. Doch hat das Haus stets einen Vorteil gegenüber dem Spieler. Je mehr er spielt, desto höher ist die Chance für das Haus. Auf lange Sicht verliert der Spieler immer.

Der Grund dafür liegt an der Programmierung der Slots, die dem Haus immer einen Vorteil verschafft. Neben der Trefferhäufigkeit, die vorgibt, wie oft ein bestimmtes Gewinnresultat eintritt, gibt es noch den sogenannten Ertrag für den Spieler, im Englischen ”return to player”, kurz RTP. Dieser Wert gibt an, wie viel Geld ein Slot auf lange Sicht an den Spieler zurückgibt.

Der Ertrag für den Spieler ist immer niedriger als 100 Prozent. Ein RTP von 100 Prozent oder mehr würde bedeuten, dass das Haus keinen Gewinn macht oder sogar Geld verliert. Bei Online-Slots liegt der Ertrag für den Spieler gewöhnlich zwischen 92 und 97 Prozent. Angenommen, wir spielen einen Slot mit einem RTP von 95 Prozent. Das bedeutet, im Durchschnitt zahlt der Spielautomat bei jedem Spin 95 Prozent der Einsätze zurück. Bei einem Einsatz von CHF 100.- würden wir demnach 95 Prozent zurückerhalten und CHF 5.- verlieren.

Da der Zufall regiert, ist das in der Realität jedoch nur sehr selten der Fall. Stattdessen könnten Sie mit Ihren ersten CHF 100.- Einsatz sehr viel Glück haben und CHF 400.- daraus machen. Vielleicht haben Sie aber Pech und Ihr Geld schrumpft auf CHF 20.-. Auf lange Sicht werden Sie sich aber einem Verlust von CHF 5.- pro CHF 100.- Einsatz immer weiter annähern.

Spielen Sie jetzt an 300+ Spielautomaten

Wie viel zahlen Spielautomaten zurück?

Wie viel Sie auf lange Sicht gewinnen und verlieren, wird immer vom Ertrag für den Spieler entschieden. Der Ertrag richtet sich nach den Wahrscheinlichkeiten für jedes Resultat und deren Auszahlungen.

Werfen wir noch einmal einen Blick auf unseren erfundenen Spielautomaten und führen diesmal den Ertrag für den Spieler hinzu. Zunächst müssen wir dafür den RTP für jedes mögliche Resultat errechnen. Dafür muss lediglich die Trefferhäufigkeit einer Kombination mit ihrer Auszahlung multipliziert werden. Um den gesamten RTP-Wert zu erhalten, müssen dann nur noch die einzelnen Erträge für den Spieler addiert werden.

Kombination Auszahlung Trefferhäufigkeit Ertrag für Spieler (RTP)
Fünf Schatztruhen 2500 0.001% 2,5%
Fünf goldene Fische 1000 0.015% 15%
Fünf lila Fische 400 0.05% 20%
Fünf gelbe Fische 50 0.5% 25%
Fünf rote Fische 5 7% 35%
Insgesamt 3955 7.566% 97,5%

In unserem Beispiel-Slot zahlen wir den Spielern auf lange Sicht 97.5 Prozent aus. Das wäre ein sehr günstiger RTP. Bedenken Sie bei unserem Beispiel bitte, dass wir es extrem vereinfacht haben. Bei echten Spielautomaten gibt es weitaus mehr Symbole und mögliche Symbolkombinationen. Um den RTP eines richtigen Slot selbst zu berechnen, müsste man die Wahrscheinlichkeiten für jedes mögliche Resultat haben. Das ist jedoch nie der Fall, die Zahl der möglichen Resultate ist viel zu gross. Glücklicherweise brauchen wir das aber auch nicht. Der Ertrag für die Spieler wird vom Spielehersteller angegeben und kann in den Spielautomaten-Informationen jederzeit nachgelesen werden.

Warum Spielautomaten spielen – ist es möglich zu gewinnen?

Wenn wir auf lange Sicht immer verlieren, warum zum Teufel spielen wir dann überhaupt? Der Hauptanlass dafür ist natürlich Unterhaltung. Spielautomaten zu spielen ist keine Investition in die Zukunft, genauso wenig wie ein Kinobesuch oder ein Wochenende im Spa. Das muss es auch nicht sein, denn es macht Spass und bietet jede Menge Spannung und Nervenkitzel, was vielen von uns im Alltag fehlt.

Da der Zufall immer der ausschlaggebende Faktor ist, sind grosse Gewinne natürlich möglich, obwohl die Wahrscheinlichkeit klein ist. Wenn wir Jackpot-Slots spielen, bei denen ein einzelner Spin das ganze Leben auf den Kopf stellen kann, sind wir mit einem Schlag Millionär. Dann haben wir das Haus vermutlich für immer geschlagen und – auf unser ganzes Leben gesehen – einen gewaltigen Gewinn am Spielautomaten eingefahren. Natürlich sind die Chancen, einen Jackpot zu gewinnen, der das ganze Leben verändert, sehr gering. Aber die Chance darauf und die Tatsache, dass irgend jemand tatsächlich gewinnen wird, machen Jackpot-Slots zu nervenaufreibenden Spielen.

Obwohl wir den RTP eines Spielautomaten nicht beeinflussen können, haben wir die Möglichkeit, unsere Chancen mit guten Bonusangeboten zu verbessern. Das liegt an den Bonus-Geldern, die wir gewonnen haben und die uns bei solchen Aktionen zur Verfügung stehen. Sie ermöglichen uns, unsere Aussichten auf einen positiven Verlauf zu verbessern und unsere Chancen auf Gewinn zu vergrössern, wenn das Glück auf unserer Seite ist.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Spielautomaten nicht nur zur Unterhaltung beitragen und unser Leben spannender und aufregender machen. Sie bieten auch eine Chance auf grosse Gewinne mit Summen, die das ganze Leben verändern können. Trotz der Chancen für den Einzelnen sollte man sich immer dessen bewusst bleiben, dass auf die Dauer nur das Haus gewinnt und der Spieler verliert.