Spielautomaten – Eine kurze Einführung wie sie funktionieren

Über 300 Slots bei Mr Green
Bis zu CHF 100.- in Bonus Cash + 200 Freispiele

Jetzt kostenlos registrieren

Trotz aller technischen und optischen Veränderungen bleiben die Grundlagen der Spielautomaten weiterhin die gleichen. Ob Sie Anfänger oder bereits mit Spielautomaten vertraut sind, es ist in jedem Fall von Vorteil, über die grundlegenden Komponenten Bescheid zu wissen. In diesem Artikel stellen wir die Grundlagen vor. Wir erklären, wie Spielautomaten gespielt werden, wie Sie daran gewinnen, was für Symbole es gibt und welche Mechaniken dahinter stecken. Wir hoffen, auf diese Weise Ihr Spielerlebnis zu intensivieren und Ihre Gewinnchancen zu verbessern.

So werden Spielautomaten gespielt

Der Anfang ist ganz einfach! Am unteren Bildschirmrand können Sie auf einem Bedienfeld den von Ihnen gewünschten Einsatz festsetzen. Bei den meisten Spielautomaten setzen Sie Münzen, deren Münzwert und Münzlevel Sie einstellen können. Das Münzlevel – oder die Münzebene – bestimmt, wie viele Münzen Sie pro Gewinnlinie einsetzen möchten, während der Münzwert den Wert einer Münze festlegt. Bei Spielautomaten ohne Münzen besteht das Bedienfeld direkt aus Geldbeträgen. Sie können einfach den Betrag auswählen, mit dem Sie gerne spielen möchten.

Wenn Sie Ihren Einsatz festgelegt haben, finden Sie für gewöhnlich einen grösseren Button mit einem Pfeil darauf in der Mitte des Bedienfeldes. Sobald Sie darauf klicken, fangen die Rollen an, sich zu drehen. Meistens gibt es auch eine Funktion für automatisches Spielen. Wenn diese aktiviert ist, müssen Sie den Button nicht mehr selbst drücken, das Spiel läuft dann automatisch.

So gewinnen Sie bei Spielautomaten

Die meisten Spielautomaten bestehen aus mehreren Symbolen, drei bis fünf Rollen und einer gewissen Anzahl Gewinnlinien. Egal für welchen Automaten Sie sich entscheiden, Sie finden immer eine Auszahlungstabelle, der Sie die Auszahlungen pro Symbol und die genaue Position der Gewinnlinien auf den Rollen entnehmen können.

Gewinne werden ausgezahlt, sobald Sie eine bestimmte Anzahl an Symbolen aufeinanderfolgend in einer aktiven Gewinnlinie treffen. In den meisten Fällen wird die Gewinnkombination auf der Gewinnlinie von links nach rechts gelesen. Bei manchen Spielen ist das nicht festgelegt. Es gibt Slots mit besonderem Design und ohne Gewinnlinien. Sie müssen dort, um zu gewinnen, Symbole erhalten, die nach einem bestimmten Muster angeordnet sind.

Spielen Sie jetzt an Spielautomaten

Verschiedene Arten von Symbolen

Trotz der Unterschiede zwischen den Spielautomaten benutzen sie doch für gewöhnlich alle die gleichen Symbole: Standard-Symbole, Wild-, Scatter- und Bonus-Symbole. Einige Spielautomaten haben alle Symbole, andere benutzen nur einige davon.

Standard-Symbole zeigen Gewinne an, wenn auf den Walzen eine bestimmte Anzahl identischer Symbole aufeinanderfolgend in einer aktiven Gewinnlinie erscheint (bei einigen Slots benötigen Sie bestimmte Muster). Normalerweise gibt es vier oder fünf Symbole, bei denen die Gewinnausschüttungen niedrig sind, während drei bis fünf Symbole höhere oder hohe Gewinne bedeuten. Je mehr identische Symbole Sie in einer Gewinnlinie haben (oder im Muster), desto grösser ist Ihr Gewinn.

Wild-Symbole können andere Symbole ersetzen, in der Regel nur die Standard-Symbole. Doch kann es Ausnahmen geben. In manchen Slots können Sie auch andere Symbole ersetzen. Es gibt verschiedene Arten von Wild-Symbolen, zum Beispiel wandernde, sich ausbreitende oder multiplizierende Wilds.

Scatter-Symbole können besondere Features im Spiel auslösen. Für gewöhnlich müssen sie dafür nicht auf einer Gewinnlinie erscheinen. Es genügt, wenn sie irgendwo auf den Rollen anzutreffen sind. Meistens handelt es sich dabei um ein Freispiel-Feature. Das bedeutet, dass Sie eine bestimmte Anzahl an kostenlosen Spielrunden erhalten. Diese Spiele haben dann oft besondere Eigenschaften, zum Beispiel Gewinnmultiplikatoren oder häufiger auftretende Wilds.

Bonus-Symbole sind die beliebtesten Symbole überhaupt. Manchmal müssen Sie eine bestimmte Anzahl (meistens drei) auf einer Gewinnlinie erhalten, während es bei anderen Slots reicht, dass die Symbole irgendwo auf den Rollen vorkommen. Wenn das passiert, wird ein unterhaltsames Bonusspiel ausgelöst, in dem oft die grössten Gewinne des Slots auf Sie warten.

Lernen Sie mehr über die verschiedenen Spielautomaten-Symbole

Die Mechaniken hinter den Auszahlungen

Alle Spielautomaten besitzen die gleiche oder zumindest eine ähnliche Mechanik. Technisch gesehen bestimmt die eingestellte „Trefferhäufigkeit“, wie oft die einzelnen Gewinne ausgezahlt werden. Der „Ertrag für den Spieler“ gibt an, wie viel Geld an diesem Automaten durchschnittlich an den Spieler zurückfliesst.

Die Trefferhäufigkeit gibt an, wie oft ein bestimmter Gewinn getroffen wird. Jedes gewinnbringende Szenario in einem Slot verfügt dabei über eine unterschiedliche Wahrscheinlichkeit. Ein Gewinn, bestehend aus fünf gleichen Symbolen, wird wesentlich seltener getroffen als ein Gewinn mit drei Symbolen.

Der Ertrag für den Spieler, im Englischen als ‘return to player’ (kurz RTP) bezeichnet, gibt Auskunft darüber, wie viel ein Slot auf lange Sicht zurückzahlt. Der Wert basiert auf den Trefferhäufigkeiten für jedes mögliche Resultat und den dazu gehörenden Auszahlungen. Für gewöhnlich liegt der RTP-Wert eines Online-Slots zwischen 92 und 97 Prozent. Das bedeutet, der Slot zahlt Ihnen auf lange Sicht CHF 92.- bis CHF 97.- aus, wenn Sie CHF 100.- einsetzen.

Lesen Sie mehr über Trefferhäufigkeiten und RTP

Spielautomaten mit grossen und kleinen Risiken

Alle Spielautomaten besitzen eine sogenannte Volatilität. Es geht dabei darum, wie risikoreich das eine oder andere Spiel ist. Hohe Volatilität bedeutet, dass ein Spiel kann zu sehr grossen Gewinnen führen kann. Die Chancen dafür sind entsprechend eher klein. Für Spiele mit geringer Volatilität gilt das Gegenteil. Dort können Gewinne sehr selten astronomische Höhen erreichen, kleinere Gewinne sind dagegen häufiger.

Lesen Sie mehr über Volatilität.